Workshop THE PHANTOM am 08. Juli

In der zeitgenössischen Stadt überlagern sich diverse Formen der Kommunikation in unterschiedlicher Art und Weise. War früher der Kontakt zu Nachbarn, Freunden und Bekannten noch durch persönliches Gespräch geprägt, werden diese Kontakte nun durch digitale Kontakte überlagert. Kommunikation untereinander und Wahrnehmung der Anderen wird gleichsam virtueller und verbindet sich auf neue Weise in lokalen Situationen.

Im Workshop “The Phantom” soll diese Beobachtung aufgegriffen werden, indem sich die Teilnehmer auf die Suche nach solchen digitalen und analogen (Kommunikations-)Spuren machen. Das Phantomist dabei die verbindende “Person”, die alle Teilnehmer kennenlernen werden und sich in einem bestimmten Stadtraum die Fragen stellen: “Wer ist das?” und “Wie sieht seine/ihre Lebensumwelt aus?”. Wir wollen uns gemeinsam auf die Suche machen, welche lokalen und überregionalen Zusammenhänge bereits durch das Phantom geschaffen wurden und am Ende des Workshops sogar eigene Beiträge zu seiner/ihrer Geschichte erschaffen.

Der Workshop beginnt um 12 Uhr im BMW Guggenheim Lab; nach einer kurzen Einführung werden wir dann gemeinsam zum Ort des Workshops gehen. Durchführende sind Tobias Meier (Urbanophil) und Klementyna Świeżewska. Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.