Rückschau: Public Pixels 24. Juni

Am letzten Sonntag hat die Mobile Universität Berlin in Moabit Halt gemacht und einige tolle Ideen und Ergebnisse mitgenommen. Kleine Boxen dienten als individuelle Pixel, auf denen Ideen und Wünsche für den öffentlichen Raum rund um die Heilandskirche festgehalten wurden. Dass dabei viel Kreativität freigesetzt wurde, zeigen die Bilder der Aktion. Zudem konnten unterschiedliche Pflanzen in diesen Prozess integriert werden, die jetzt teilweise rund um die Kirche aber auch bei den Teilnehmenden zuhause einen “grünen Pixel” bilden.

Alle Ergebnis werden in Folge digitalisiert und als Anregungen in den Ungestaltungsprozess des Ottoparks und Kleinen Tierarten eingespeist. Zudem werden die Pixel entweder in der Heilandskirche oder im BMW Guggenheim Lab ausgestellt. Näheres dann hier im Blog.

Wir danken allen Unterstützern der Aktion: Evangelische Kirchengemeinde Moabit West, Schulgarten Moabit / Schul-Umwelt-Zentrum Mitte, dem Projekt “Zuhause ist es am schönsten” / Frau Fuchs und den vielen Mitwirkenden vor Ort.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.