Reflektion der Workshops im Rahmen des Conclusions Day am 29. Juli

Das übergeordnete Thema des ersten Zyklus des Labs ist „Confronting Comfort“. Zu diesem Thema hat die Mobile Universität Berlin ihre Workshops gedacht und erstellt.

Das Thema bildet eine interessanten Widerspruch, der auf den zweiten Blick erst deutlich macht, dass wir in einem Zeitalter der steigenden Dichte in den Städten leben, was, so zumindest die Prognosen, zukünftig zunehmend zu räumlichen Verteilungskämpfen und Deutungshoheiten führen wird.

Trotzdem die volle Wucht des Themas von der mitteleuropäischen Realität noch weit entfernt ist, sind auch hier in Deutschland schon einzelne Beispiele auf verschiedenen Ebenen zu betrachten. So zum Beispiel wehren sich Bürger und Bürgerinnen gegen die Ausläufer eines lange gehegten technokratischen Demokratieverständnises und protestieren u.a. gegen Baumaßnahmen, in denen dieses Gestalt wird, sich zeigt.

Weiterlesen

Ausführlicher Artikel über die MUB im Lab/log des BMW Guggenheim Labs

Die Journalistin und Bloggerin Christine McLaren hat für den Web Log des BMW Guggenheim Labs einen ausführlichen Artikel über die Mobile Universität Berlin geschrieben. Unter dem Titel “The Mobile University of Berlin: Urban-Planning Education at Eye Level” beschreibt sie die Eckpfeiler des Projekts und die Ziele, zum einen ein multifunktionales Objekt zu haben, mit dem die Lehre und das Lernen, vor allem in der Stadt- und Regionalplanung, vor Ort, in die Stadt zu bringen; zum anderen generell an einem neuen Konzept der Lehre und des Lernens zu arbeiten, von dem auch andere “vor-ort-Disziplinen” profitieren können. Dies ist auch als Einladung an Interessierte zu verstehen, die das “Werkzeug” Mobile Universität nutzen und/oder an der Weiterentwicklung des didaktischen Konzepts mitwirken wollen.